Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Perfekt kalkuliert: 

Warum Sie pro Jahr 15.000,00 € bar cash mehr in der Tasche haben, wenn Sie Ihre Speisekarte kurz kalkulieren.

 

 

 

 

 

 

 

Andreas J.H. Hein, Küchenmeister, Autor und Unternehmenscoach in München, zeigt nach seinem Verlagsbestseller effiziente und erfolgserprobte Wege zur Gästegewinnung und -bindung auf. Dazu gehören neben Marketing, QM und reiner Werbung in erster Linie hoch positionierte Unternehmensprodukte – die allein in der Küche entstehen. Der Autor setzt hier Akzente bei nachhaltiger Balance zwischen Handwerk, Küchenkunst und Kosten. Die Kosteneffizienz ist dem Autor im Sinne des Unternehmers ein besonderes Anliegen.

Die exakte Kalkulation Ihrer Speisen ist die Erfolgsgrundlage Nummer1!

 

 

Ausbildung:

Küchenmeister der IHK Lindau/Bodensee

Betriebswirt Hotelfachschule Hannover

Ausbilder nach AEVO

Journalistische Weiterbildung, Chefredakteur, Pressecenter Stuttgart

Studium zum Dipl.-Wirtschaftsjuristen 2014

 

 

Berufliche Stationen:

Partiechef und Souchef in unzähligen Häusern und  Sternerestaurants

Küchenchef in Berlin, München, Sizilien, Hamburg, Barcelona, Belfast

Diverse Geschäftsführerpositionen in Hotel & Gastro

Selbständig, Großeventlocation in Spanien, Rosas&Barcelona

4 Buchveröffentlichungen

Chefredakteur im Verlag für die Deutsche Wirtschaft, Bonn

Coach, Trainer und Seminardozent für die UnternehmerManufaktur, Burghausen

Inhaber der

Personalkosten zu hoch?

 

Wann beginnen SIE, Ihre Personalkosten zu steuern und auf 30% zu bringen?  

Der Faktor „Personalkosten“ bereitet in jedem Gastronomen regelmäßig Kopfschmerzen. Dabei ist es ganz einfach, diese in den Griff zu bekommen, genau wie beim Wareneinsatz. Wie?  

Nur die erfolgreichen Gastronomen planen und setzen um. Eine der wichtigsten und vornehmsten Managementaufgaben ist die Kostensenkung, nur effizient möglich bei den Kostenblöcken Wareneinsatz und Personalkosten.

Jetzt seien Sie mal ehrlich – ohne erhobenen Zeigefinger: Haben Sie jedes Ihrer Gerichte professionell kalkuliert? Planen und analysieren Sie täglich Ihren Personaleinsatz nach Zahlen, schwarz auf weiß?

Dafür werden Sie als Unternehmer bezahlt: Ihr EBIT stimmt perfekt.

 

 

Ja, wie soll denn ein Unternehmen mit Hilfe von Pi mal Daumen-Rechnungen funktionieren?  

Nun, Sie können Ihren Betrieb nur aus nackten Zahlen heraus erfolgreich machen. Planen Sie hier mit diesem einfachen Tool, wie viele Mitarbeiter Sie am Sonntagmittag einsetzen und wie viele es am Mittwochabend sein dürfen.

Damit Sie 30% Personalkosten nicht mehr überschreiten.  

Im neu gestalteten GASTROWORKS-Tool „Personalkostenrechner“ erhalten Sie durch wenige individuelle Eingaben genaueste Erkenntnisse über die Personalstruktur und den benötigten Personalaufwand. Sie berechnen jeden einzelnen Tag nach geplantem Umsatz und erkennen dadurch, wie viele Mitarbeiter in Küche und Service „Sie sich leisten können“.  

 

Genial einfach zu bedienen, ist dieses Excel-Tool von Andreas Hein, IHK Küchenmeister und Betriebswirt, ein Muss für den Gastronomen, der Geld verdienen will.

Wir von Heinrich Hein Business Analysts aus München sind auf Gastronomieeffizienz spezialisiert.

 

Laden Sie den Personalkostenrechner direkt herunter